Die Boulefreunde Fehmarn hatten sich vom 01.08. bis zum 03.08.2014 ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Sie richteten die 1. Fehmarn-Nothern-Open aus, mit zwei international ausgerichteten Turnieren der nordischen Länder. Der Veranstaltungsort lag direkt an der Ostsee am Hafen Burgstaaken. Das Rahmenprogramm bestand aus Bühne, Livemusik, Verkaufs-und Cateringständen, netten Menschen, guter Stimmung und aufregenden Spielen. Es gab ein Schießwettbewerb, spontane Super-Mêlée- und Fun-Turniere, Doublette-Turniere alles im Hafen Burgstaaken; auf 96 Bahnen spielten 192 Teams; Spielmodus Doublette Formée, ABCD-KO ohne Lizenz, Triplette-Turniere auf 64 Bahnen mit 128 Teams; Spielmodus Triplette Formée, ABCD-KO ohne Lizenz.

Aber die Boulefreunde Fehmarn e.V. veranstalten auch regelmäßig inter­nationale Pétanque Turniere der Extraklasse. Ihre Spielstätte liegt regelmäßig direkt an der Ostsee am idyl­li­schen Hafen Burgstaaken der Insel Fehmarn. Die Boulefreunde Fehmarn e.V., sind ein gemeinnütziger Verein, der ganzjährig im Stadtpark von Burg und im Hafen Burgstaaken am Binnensee Boule dienstags trainieren und freitags im Hafen Burg­staaken abends ab 17.00 Uhr Boule spielen. Gäste sind immer gerne gesehen.